Wie man sein Geld verwaltet?

Wie oft ist es Ihnen schon passiert, dass die vierzehn Tage kommen und Sie feststellen, dass Sie kaum genug Geld haben oder dass Sie bereits einen Kredit benötigen. Wahrscheinlich mehr als einmal. Keine Sorge, Sie sind nicht der einzige, dem das passiert. Tatsächlich haben die meisten Menschen zwei Wochen, die zwei Tage weniger dauern, als sie sollten.

Deshalb möchten wir Ihnen eine Formel vorstellen, die Ihnen helfen soll, Ihr Geld zu verwalten, damit Ihr Konto nicht bei Nullen bleibt, Sie sich Ihre Träume erfüllen und Ihre Lebensqualität verbessern können.

Um Ihr Geld besser zu verwalten, drei Elemente:

– Finanzstatus, um zu wissen, wie es um Ihre Finanzen steht.
– Persönliche Disziplin, um zwanghafte Käufe zu vermeiden.

1. Finanzstatus, um zu wissen, wie es um Ihre Finanzen steht.

Wir wissen, dass es ein wenig mühsam sein kann, einen Finanzbericht zu erstellen, aber wenn Sie wirklich aufhören wollen, alle zwei Wochen zu leiden, ist dies der einfachste Weg, die Kontrolle über Ihr Geld zu übernehmen.

Nehmen Sie ein Notizbuch und machen Sie zwei Spalten, schreiben Sie auf der einen Seite die Aktiva und auf der anderen Seite die Passiva.

So einfach ist das. Schreiben Sie alle Arten von Einkünften in die Aktivspalte und Ausgaben in die Passivspalte. Ja, schreiben Sie alles auf, von Ausgaben, die kleiner erscheinen und unbemerkt bleiben (Provisionen, Trinkgelder, Kaffee, Kekse usw.) bis hin zu größeren Ausgaben (Miete, Darlehen usw.).

So erfahren Sie, wie viel Einkommen Sie haben, was und wie viel Sie ausgeben und schulden. Sie werden auch genau wissen, wie viel Geld Sie zur Deckung der wesentlichen Ausgaben benötigen und woran Sie sparen können.

Nun werden Sie sich vielleicht fragen, wie ich es schaffe, alle meine Haushaltsausgaben zu bezahlen, mich zu verwöhnen, eine Reise zu unternehmen, mich zur Ruhe zu setzen, den Hund zu unterstützen?

Wir wissen, dass es kompliziert ist, deshalb wird die Herausforderung darin bestehen, das Geld, das wir erhalten, richtig zu verteilen und Gewohnheiten zu bilden, damit wir nicht den Impuls zum Ausgeben bekommen, wenn wir etwas sehen, das uns gefällt.

2. Finanzielle Disziplin

Selbstdisziplin und Willenskraft ist etwas, das vielen von uns schwer fällt. Wir müssen aufhören, auf unsere Emotionen zu reagieren, und uns einen Moment Zeit nehmen, um über unsere Entscheidungen nachzudenken.

Ich bin sicher, dass Sie sich mehrmals von Emotionen haben mitreißen lassen und zwanghaft Einkäufe getätigt haben, um sich selbst zu verwöhnen, weil YOLO (You Only Live Once). Aber können Sie sich diesen Luxus wirklich leisten, ohne Ihr zukünftiges Selbst zu opfern?

Wenden Sie gleichzeitig die folgende Regel an, bis Sie sich das Sparen angewöhnt haben.

Die 50-30-20-Regel dient dazu, Ihre persönlichen Finanzen gesund zu erhalten und Ihnen zu einer besseren Lebensqualität zu verhelfen. Sie lautet wie folgt:

50% des Einkommens sollten für wesentliche Ausgaben (Nahrung, Kleidung, Wohnung, Gesundheit, Transport usw.), 30% für den persönlichen Geschmack (Mode, Technologie, Unterhaltung, Reisen usw.) und 20% für das Sparen (Notfallfonds, Altersfonds, persönlicher Zielfonds) verwendet werden.

Und was können Sie in der Praxis tun, um diese Prozentsätze zu erreichen? Wir schlagen vor, dass Sie sechs Konten bei der Bank eröffnen. Jedes Konto wird einen bestimmten Zweck und Prozentsatz haben. Unabhängig davon, ob Sie für eine Arbeit bezahlt werden, ob Sie wöchentlich, zweiwöchentlich oder monatlich bezahlt werden, werden Sie auf jedes Konto Folgendes einzahlen.

Konto 1. Investitionen

10% Ihres Einkommens werden für Investitionen verwendet. Dieses Geld wird ausschließlich für Investitionen in Vermögenswerte verwendet, die Ihnen mehr Gewinn bringen können als eine Bank. Mit anderen Worten, es handelt sich um risikoreiche Investitionen, bei denen Sie mehr Gewinn erzielen können (obwohl Sie manchmal auch verlieren können). Wir sprechen von Aktien, Immobilien, Unternehmen, zum Beispiel.

So sehr Sie auch versucht sein mögen, dieses zusätzliche Geld zu nehmen, tun Sie es nicht. Dies ist kein Parteistück, es ist nicht das Sparschwein, das Sie im Notfall zerbrechen werden. Nein, nein, nein, nein. Die Idee ist, dass Sie mit diesem Geld mehr Geld bekommen, damit Sie die Gewinne auf Ihre anderen Konten verteilen können.

Konto 2. Launen

10 % gehen an das, was Ihnen gefällt und was Sie sich wünschen. Mit allem, was Sie sammeln, können Sie ohne Reue kaufen, was immer Sie wollen. Ist das nicht genug? Dann müssen Sie sich andere Möglichkeiten überlegen, wie Sie ein Einkommen erzielen können.

Konto 3. Langfristige Pläne und Träume

10% Ihres Einkommens werden für Ihre langfristigen Pläne verwendet, sei es für eine Reise, den Kauf Ihres Traumautos oder Ihres Hauses usw. Da es sich um etwas handelt, das nicht beschleunigt werden muss, können Sie das Geld auf der Bank oder in risikoarmen Instrumenten wie Cetes oder Schuldscheine lassen, was Ihnen einen jährlichen Gewinn zwischen 4 und 7% bringt. Und vergessen Sie nicht Ihren Ruhestand, auch wenn Sie es in ein Polster investieren können.

Befolgen Sie diesen Rat und haben Sie ein besseres Finanzmanagement.